Erfahrungsberichte

Polyneuropathie

Lehrerin, Jahrgang 1951

Erste Anzeichen Die ersten Beschwerden beim Gehen spürte ich bereits gegen Ende des Jahres 1999. Ich hatte zuweilen ein unangenehm taubes Gefühl in den Füßen, fühlte manchmal Steinchen in den Schuhen oder hatte den Eindruck, dass mein Strumpf in Falten lag und dadurch am Fuß scheuerte. Allerdings...weiterlesen

Polyneuropathie

Hans Günther Maschinenbautechniker, selbständig, Jahrgang 1944

Seit Ende der achtziger Jahre bemerkte ich einen allmählichen Rückgang von Tast- und Temperaturempfindungen meiner Füße. Im Jahr 2000 diagnostizierte mein Hausarzt und der Neurologe Polyneuropathie. Nach genauen Untersuchungen während eines zehntägigen Aufenthalts im Krankenhaus konnte die Ursache...weiterlesen

Polyneuropathie und Restless Legs

Dr. Günther Scheuerbrandt

Jede medizinische Behandlung hat so seine mehr oder weniger unangenehmen Nebenwirkungen, das ist man ja gewöhnt und paßt auf. Deswegen waren die Nebenwirkungen meiner zweiwöchigen Behandlung in der Steigerwaldklinik eine große Überraschung, denn sie waren unerwartet positiv! Doch ich erzähle meine...weiterlesen

Morbus Bechterew und Polyneuropathie

Rolf Ludwig pensionierter Landwirtschaftsdirektor, Jahrgang 1942

Nachdem seit ungefähr meinem 20. Lebensjahr immer dann Kreuzschmerzen an der Wirbelsäule auftraten, wenn ich Schweres hob oder länger trug oder wenn ich mit den Händen vor dem Oberkörper arbeitete (z: B. Basteln oder Spülen), häuften sich in den 90er Jahren Kreuz- und Piriformisschmerzen. Diese...weiterlesen

Polyneuropathie

1. Heilungserfolg Polyneuropathie Ich bin ein 66-jähriger, verheirateter Pensionär, lebe in der Schweiz, treibe Sport, rauche nicht, bin kein Alkoholiker, habe keine Diabetes und war selten krank. Seit ca. 10 Jahren habe ich einen erhöhten Blutdruck, den ich mit Tabletten regulieren muss. Meine...weiterlesen

Veranstaltungen

04.11. 11.00 bis ca. 16.00 - Informationstag Polyneuropathie und Restless Legs
weiterlesen >>

Aktuelles

Juni 2017 Patientenfrage: Warum entwickelt sich nach einer überstandenen Chemo und Bestrahlung eine Polyneuropathie?

Die Polyneuropathie ist nach Auffassung der Chinesischen Medizin eine Vergiftungskrankheit, bei der sich das Ernährungsmilieu der langen Nerven durch eine überforderte Gewebsreinigung verschlechtert. Die Chemotherapie und Bestrahlungen sind Behandlungen, die darauf angelegt sind Gewebe zu...

Dabei fällt viel „Gewebsschrott“ an, der vom Organismus bewältigt werden muss. Ist er in dieser Reinigungsarbeit überfordert, kann das Material die Versorgungsmilieus der langen Nerven massiv verschlechtern. Die therapeutische Option der Chinesischen Medizin liegt in der tiefen Gewebsreinigung. In...weiterlesen

Mai 2017 Linsenbad gegen unruhige Beine

Füße im Linsenbad hilft gegen polyneurpathische Schmerzen

Das Linsenbad eignet sich besonders für Patienten, die an einer Polyneuropathie oder unter dem Restless-Legs-Syndrom leiden. Linsen üben aufgrund ihrer Größe einen besonders guten Berührungsreiz auf die erkrankten Füße aus, Betroffene sie als besonders erholsam empfinden.

Nehmen Sie für ein Linsenbad 1,5 Kilo Linsen und schütten Sie sie in eine Schüssel. Setzen Sie sich hin und stellen Sie Ihre Füße in das Linsenbad. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Füße und bewegen Sie ihre Zehen: anziehen, strecken und die Sohlen ein wenig auf dem Linsenboden belasten. Empfinden...weiterlesen

April 2017 Ratgeber Polyneuropathie und Restless Legs

Dr. Christian Schmincke veröffentlicht neuen Ratgeber

Taube Füße, schmerzende und unruhige Beine, die Krankheit Polyneuropathie und das Restless Legs Syndrom gehören zu den Volkskrankheiten. Immerhin fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung leidet unter polyneuropathischen Schmerzen, etwa jeder zehnte unter unruhigen Beinen. Mit dem neuen Ratgeber...weiterlesen

März 2017 Tipp aus der Pflege: Johanneskraut bringt Licht in die Seele und stärkt die Nerven

In unserer Klinik haben wir gute Erfahrungen gemacht, Johanneskrautöl bei Polyneuropathie einzusetzen. Je nach Befindlichkeit des Patienten gibt es wärmende oder kühlende Ölmischungen. Bei der Anwendung wird das Öl rhythmisch eingerieben.

Dazu an der Innenseite der Beine an den Füßen beginnend bis hin zu den Knien aufwärts streichen. Dann auf die Außenseite wechselnd von den Knien wieder abwärts zu den Füßen streichen. Mehrmals wiederholen. Die Rezepturen: Kühlendes Johanneskrautöl: -    50 ml Johanniskrautöl...weiterlesen